Törnvorschlag 1

image

Yachtcharter in Berlin - BootsVerleih Mueritz - Berlin - Brandenburg - Mecklenburg Vorpommern - Ostsee

Waren  - Plau - Lübz oder Parchim - Malchow - Röbel – Rechlin

Dieser Törn  führt Sie über die großen Seen: Müritz, Kölpin- und Plauer See in die  Elde bis Lübz oder Parchim und wieder zurück. Bis Plau ist die Strecke schleusenfrei. Sie starten Ihren Törn in der schönen Stadt Waren, die „Perle der Müritz“. In Waren hat  sich seit der Wende viel getan. Rund um den Marktplatz und in der Fußgängerzone  wurden viele alte Häuser sorgfältig restauriert. Die Stadt ist kaum wieder zu erkennen und auf jeden Fall einen Besuch wert. Der Warener Wirtschaftshafen wurde zu einem modernen Yachthafen ausgebaut, der zu jeder Jahreszeit mit seinen zahlreichen Restaurants und Kneipen zum Verweilen einlädt. Auch die Neubauten passen sich gut  in das Stadtbild ein. Neben den gemütlichen Restaurants, gibt es auch mehrere Einkaufsmöglichkeiten und natürlich immer frischen Räucherfisch vom Schiff.  Lohnenswert ist auch ein Rundgang durch die Naturgeschichte der Region im Müritzmuseum  ( 15 Minuten Fußweg ).

Bootsurlaub in den schönsten Wassersport Revieren in Deutschland

iWaren - Plau

image

31 km , 3 - 4 Stunden Fahrzeit je nach Wartezeit vor der Drehbrücke in Malchow


Von Waren  kommend, verlassen Sie die Müritz in den Eldenburger Reckkanal. Hier bekommen  Sie den ersten Eindruck von der Schönheit der Natur. Vor  der Brücke fahren Sie bitte langsam, da sie in einer Flussbiegung liegt. Hinter der Brücke auf der rechten Seite befindet sich unsere idyllisch gelegene Basis II, an der Reeck. Der Reeckkanal mündet in den Kölpinsee. Das  Befahren des Kölpinsees ist innerhalb des betonnten Fahrwassers  unproblematisch, zum Ufer hin wird es jedoch teilweise sehr flach. Kurz vor  der westlichen Ausfahrt aus dem Kölpinsee zweigt nach Norden das Fahrwasser  in den Jabelschen See ab. Gönnen Sie sich ruhig diesen Abstecher - vielleicht  zum Ankern und Baden? Der sehr idyllische Jabeler See hat auch eine moderne Marina. Ein Besuch Im Restaurant „Toplicht“ gilt als „kulinarischer Geheimtipp“. Nach Durchquerung  des Fleesensees sehen Sie schon die Kirche von Malchow. Vor der Weiterfahrt müssen  Sie häufig ein wenig Wartezeit vor der Drehbrücke einkalkulieren. Die  offiziellen Öffnungszeiten werden nicht immer eingehalten. Anlegen ist hier  schlecht möglich, also treiben lassen und warten - wie die anderen Schiffe  auch und dabei den Blick auf die liebevoll restaurierten Häuser der Inselstadt Malchow genießen. Hinter der Brücke sehen Sie schon unsere Basis I, am Kloster Malchow. An der Basis vorbei, erreichen Sie nach ca. 7 km " Flussfahrt "  den Plauer See.

Liegeplatz in Plau  oder Ankern in der Natur ? Diese Entscheidung sollten Sie schnell treffen, denn die Liegeplätze im  Yachthafen vor der Staßenbrücke Plau  (einfache  Dusche, WC, Wasser, Strom) sind rar. Vielleicht klappt' s ja doch, wenn Sie früh  genug ankommen. Im Ort finden Sie nette Restaurants und alle Einkaufsmöglichkeiten und frischer Fisch direkt unterhalb der neuen Straßenbrücke. Oder doch Ankern?  Vollkommen ruhig und geschützt liegen Sie in der nach Westen einschneidenden  Bucht im Südteil des Plauer Sees. Rückwärts mit Buganker und zwei Leinen  zusammengesteckt um einen Baum an Land gelegt (Beiboot und Leine vorher  klarmachen), liegen Sie hier wie in Abrahams Schoß. 

Yachtcharter Müritz Bootsurlaub in Berlin zu guten Preisen

Yachtcharter in Deutschland

Boote chartern an der Müritz, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und an der Ostsee